Was sind Melanome?

Personen mit vielen Pigmentäsionen (Muttermale) haben ein erhöhtes Risiko, ein Melanom zu entwickeln. Da die Prognose bei fortgeschrittenen Stadien, d.h. Melanomen, die schon Ableger gebildet haben, schlecht ist, ist eine Früherkennung sehr wichtig.
Die Häufigkeit des schwarzen Hautkrebs (Melanom) hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Zur Zeit erkranken in der Schweiz pro Jahr ca. 1400 Personen neu an einem Melanom und über 200 Patienten sterben. Das Melanom ist somit der gefährlichste aller Hauttumore.

In unserer Melanomsprechstunde besprechen wir mit den betroffenen Patienten die Diagnose und das weitere Vorgehen, leiten die notwendigen Schritte ein und führen die Nachsorgeuntersuchungen durch.

Zum Zweck der Früherkennung von Melanomen haben wir deshalb diese spezielle Sprechstunde eingerichtet. Mittels eines digitalisierten Dokumentationssystems können feinste Veränderungen in der Pigmentstruktur erkannt werden, was eine frühzeitige Diagnose ermöglicht.